LEADER-Projekte des Württ. Allgäus

Nachfolgende Vorhaben erhielten einen positiven Beschluss durch das Entscheidungsgremium und können nun einen LEADER-Förderantrag stellen:

Projekt "Allgäuer Genussmanufaktur"
Eine bürgerinitiierte Genossenschaft plant in einem ehemaligen Brauereigebäude am Standort Leutkirch eine "Allgäuer Genussmanufaktur" zu errichten. Neben einem Dorf- und Genossenschaftsladen mit regionalen Produkten ist die Ansiedlung von regionalen Kunsthandwerkern geplant.

 

Projekt "Neubau einer Firmenhalle mit Fertigungslinie"
Ein innovatives Unternehmen aus Bodnegg möchte mit Hilfe der LEADER-Förderung eine neue Halle mit Fertigungslinie erbauen. Sie dient der Herstellung eines geschützten Produkts zur nachhaltigen Altholzverwertung in der Region. Des Weiteren dient das Vorhaben der Schaffung neuer Arbeitsplätze am Projektstandort.

 

Projekt "zirkuspädagogische Kulturscheune"
Ebenfalls am Standort Bodnegg plant eine im zirkuspädagogischen und inklusiven Bereich tätige Familie ihre Arbeit auf ein ganzjähriges Konzept umzustellen. Eine Scheune soll zu diesem Zweck ausgebaut und ergänzend mit Übernachtungsmöglichkeiten ausgestattet werden.

 

Kooperationsprojekt „Qualitätssicherung der touristischen Wegenetze Rad und Wandern“
Zur nachhaltigen Stärkung des Tourismus ist eine Erhebung über die Qualität der touristischen Wegenetze "Wandern" und "Rad" geplant. Die Umsetzung des Projekts ist flächendeckend für das gesamte Allgäu vorgesehen, in Zusammenarbeit mit vier weiteren bayrischen LEADER-Aktionsgruppen.

 

Projekt „Geoportal“
Kommunenübergreifend wird eine einheitliche Erfassung und Verortung kultureller Denkmäler über ein Geoinformationssystem (GIS) angestrebt. Das kulturelle Erbe könnte über das Projekt gesichert und für unterschiedliche Zielgruppe zugänglich gemacht werden.

 

Projekt "Tagungs- und Eventzentrum"
Mit dem Umbau von historischen denkmalgeschützten Räumlichkeiten in Kißlegg soll ein neues, bislang nicht vorhandenes Angebot an Tagungs- und Eventmöglichkeit mit besonderem Flair in der Region entstehen. Das Projekt sieht die Schaffung von zwei Arbeitsplätzen vor und würde durch das Einbinden regionaler Cateringunternehmen die regionale Wertschöpfung steigern.

 

Projekt „Bürgersteg“
Am Obersee in Kißlegg ist die Errichtung eines Holzstegs mit einem Informationspunkt zum Ökosystem See geplant. Durch das Erlebbarmachen des Gewässers werden Besucher für ökologische Themen, wie auch für Pflege und Wahrung kulturlandschaftlicher Besonderheiten sensibilisiert.

 

Projekt „Bau eines Backhauses“

In einem Teilort von Bad Wurzach ist der Bau eines Backhauses geplant, um Kenntnisse über die alte Backtradition, sowie über regionale Produkte und eine gesunde Ernährung anschaulich zu vermitteln, und nicht zuletzt den gemeinschaftlichen Austausch zu fördern. Das künftige Angebot soll neben Bürgern aus Bad Wurzach und der Region, Schulen Kindergärten und Vereinen in gleichem Maße zur Verfügung stehen.

 

Projekt „barrierefrei wandern zwischen Isny und Maierhöfen“

Ziel dieses Vorhabens ist es zwischen Isny und Maierhöfen ein bundeslandübergreifendes, barrierefreies Wanderwegenetz zu schaffen. An Maßnahmen sind hierzu die Verknüpfung von vier bestehenden Wanderarealen sowie bauliche Anpassungen für die künftige Nutzung durch mobilitätseingeschränkte Personen vorgesehen.

 

© Regionalentwicklung Württembergisches Allgäu