21. Juni 2018

Nachhaltige Modernisierung von Ländlichen Wegen

Zuschuss zur nachhaltigen Entwicklung und Verbeserung der land- und forstwirtschaftlichen Infrastrukutr für Gemeinden möglich

 

Ziel dieser Förderung ist eine nachhaltige Verbbesserung und Modernisierung von zentralen forstwirtschaftlichen- und ländlichen Wegen, wie beispielsweise Hauptwirtschaftswege, multifunktionale Wege, interkommunale Wege oder Verbindungswege zu Einzelgehöften. Dabei geht es bei der Modernisierung um die Herstellung der Funktionalität der Wege in Bezug auf eine ausreichende Breite und Tragfähigkeit.

Grundlage für einen Antrag auf Förderung ist eine Wegekonzeption der Gemeinde, welches mit der zuständigen unteren Flurneuordnungsbehörde erarbeitet und abgestimmt wurde.

Möglich ist ein Fördersatz von 20% der zuwendungsfähigen Kosten, wobei sich die maximale Zuwendungshöhe auf 100.000 Euro beläuft.

Weitere Informationen zu dieser Fördermöglichkeit finden Sie auf den Seiten des Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung oder hier.

21. Juni 2018

Klimaschutz-Plus

Antragstellung bis 30.11.2019 für Kommunen, Unternehmen, kirchliche Einrichtungen und Vereine möglich

 

Das Förderprogramm Klimaschutz-Plus des Umweltministeriums geht in eine neue Runde. Ab sofort können sich Kommunen, Unternehmen, kirchliche Einrichtungen und Vereine wieder um finanzielle Unterstützung bewerben. Gefördert werden Projekte zur Energie- und CO2-Einsparung, zur Steigerung der Energieeffizienz in Gebäuden sowie zur Beratung, Information und Bildung im Bereich Klimaschutz. Die Fördersumme beträgt rund 26 Millionen Euro für die Jahre 2018 und 2019.

Anträge können ab dem 15. Juni 2018 bis zum 30. November 2019 gestellt werden, vorbehaltlich einer früheren Ausschöpfung der Mittel.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg.

 

 

12. Juni 2018

Weitere 1,13 Millionen für die Region

Die LAG Württembergisches Allgäu unter den Besten in Baden-Württemberg

von links: Minister Hauk, Silvia Ulrich, Maria Hofmann, Maria Rigal und Thomas Kellenberger

Vergangenen Montag (04.06.2018) überrreichte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, der LEADER-Aktionsgruppe die Zusage neuer EU-Fördermittel für die nächsten zweieinhalb Jahre.

11. Juni 2018

Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum- Ausschreibung des ELR-Jahresprogramms 2019

noch bis 30.09.2018 Antragstellung auf die Aufnahme in das Förderprogramm möglich

 

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden Württemberg schreibt das Jahresprorgamm 2019 des ELR aus. Mit der strukturellen Förderung soll zum Erhalt und zur Verbesserung von Lebensqualität beigetragen werden.

Die Förderschwerpunkte 2019 sind unter anderem: Wohnen, Arbeiten, Grundversorgung und Gemeinschaftseinrichtungen. Ebenso gibt es einen Förderzuschlag für die Verwendung von ressourcenschonenden, CO2 bindenden Baustoffen, wie beispielsweise Holz. Zuwendungsempfänger und Projektträger können Kommunen, Vereine, Unternehmen oder Privatpersonen sein.

Voraussetzung für Aufnahem in das Jahresprogramm 2019 ist ein gemeindlicher Aufnahmeantrag mit Darlegung zur strukturellen Ausgangslage, zu den Entwicklungszielen, zum Maßnahmenplan mit Einzelprojekten sowie zum Umsetzungs- und Finanzierungskonzepts.

Eine Antrag auf Aufnahme in das Förderprogramm ist noch bis zum 30. September 2018 bei der zuständigen Rechtsaufsichtsbehörde und dem Regierungspräsidium möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Quelle: MLR

04. Juni 2018

Jahreshauptversammlung 2018 - Neuwahlen und Stabübergabe in der Geschäftsstelle

29.05.2018- Leutkirch-Urlau

 

Ende Mai fand in Leutkirch-Urlau die Jahreshauptversammlung der Regionalentwicklung Württembergisches Allgäu e. V. statt. Zunächst informierten sich die Vereinsmitglieder bei einem Rundgang durch das örtliche LEADER-Projekt, die Genussmanufaktur, über die Planung und den Fortschritt des Vorhabens. Anschließend wurde sich den vereinstypischen Tagesordnungspunkten gewidmet.

© Regionalentwicklung Württembergisches Allgäu