04. März 2019

Der 8. März ist Internationaler Frauentag

Weltfrauentag in Leutkirch

Bild: Stadt Leutkirch

Seit 1911 wird der Internationale Frauentag in Deutschland gefeiert. In Berlin ist er seit diesem Jahr sogar ein offizieller Feiertag. Auch in Leutkirch sind dieses Jahr, vom 08. bis 09. März 2019, erstmals alle interessierten Frauen eingeladen an Veranstaltungen rund um den Weltfrauentag teilzunehmen und diesen zu feiern. Neben einem Frauenfrühstück stehen zudem eine Kunst-Mitmachaktion und eine Modenschau auf dem Programm. 

Nähere Informationen finden Sie im Programmflyer.

Die Veranstaltungen werden von der Integrationsbeauftragten der Stadt Leutkirch, der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Ravensburg, dem katholischen Frauenbund, der Kunstschule Sauterleute,der katholischen Erwachsenenbildung im Kreis Ravensburg und vielen weiteren engagierten Frauen organisiert. 

26. Februar 2019

Elf neue LEADER-Projekte in der Region

Amtzell 21.02.2019

Bild: ReWA e. V. 

Am Donnerstag, den 21.02.2019, traf sich der LEADER-Steuerungskreis der Regionalentwicklung Württembergisches Allgäu e. V. zu seiner fünften LEADER-Projektauswahlsitzung in Amtzell. Das Entscheidungsgremium war zusammen gekommen, um  19 förderfähige Projekte in der Region zu diskutieren und zu bewerten. 450.000 € EU-Fördermittel, zuzüglich anteiliger Landesmittel, standen an diesem Abend für Projekte in der Region zur Verfügung. Am Ende erhielten elf Projekte, mit einem gesamt Fördervolumen von über 650.000 €, eine positive Förderzusage für das europäische LEADER-Förderprogramm.

 

28. Januar 2019

Das Württembergische Allgäu auf der Internationalen Grünen Woche

12. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung- gemeinsame Aufgabe für Staat und Gesellschaft

Bild: ReWa e. V.

Vom 17. bis 26. Januar 2019 fand in Berlin die Internationale Grüne Woche mit Ausstellern aus der ganzen Welt statt. Auch die LEADER-Region Württembergisches Allgäu war vertreten und mit ihr alle weiteren LEADER-Aktionsgruppen in Deutschland.

28. Januar 2019

Fachtagung des BÜNDNIS Wir sind dran

06. Februar 2019 in Leutkirch

Bild: "BÜNDNIS - Wir sind dran"

Die Gesellschaft ist im Wandel! Die Beteiligungsformen auch! Impulse für mehr Demokratie im ländlichen Raum!
Zu diesem Thema lädt das "BÜNDNIS Wir sind dran" Interessierte zu einer Fachtagung nach Leutkirch ein. Hierbei soll in verschiedenen Diskussionsrunden erarbeitet werden, wie demokratische Strukturen auf aktuelle gesellschaftliche Veränderungen reagieren. Im Fokus der Betrachtungen stehen dabei die Transformationen im Bereich Ehrenamt, Wirtschaft und Jugend.

Weitere Informationen & Anmeldung (bis 03.Februar 2019) 

27. Januar 2019

Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2019

bis 12. Februar bewerben.

 

Die Initiative "Deutschland- Land der Ideen" und die Deutsche Bank zeichnen 2019 zehn "ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" aus und prämieren damit Projekte, die innovative Lösungen auf wichtige gesellschaftliche Fragestellungen bieten. Das diesjährige Jahresthema lautet "digitalisieren. revolutionieren, motivieren - Idden für Arbeit und Bildung in Europa". Gesucht werden zukunftsfähige Projekte, welche die Bildungs- und Arbeitswelt revolutionieren und Deutschland in die Zukunft führen, aber auch europaweit ihre Wirkung entfalten können oder erst durch Europa möglich werden.

Die Bewertung der Bewerbungen erfolgt anhand von vier Wettbewerbskriterien: Bezug zum Jahresthema "digitalisieren. revolutionieren. motivieren", Zukunftsorientierung, Innovation und Umsetzungsstärke sowie Vorbildwirkung und Ansporn.

Bis 12. Februar 2019 können bundesweit Unternehmen, Start-ups, Projektentwickler, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Kunst- und Kultureinrichtungen, Initiativen, Vereine, Verbände, soziale und kirchliche Einrichtungen, Genossenschaften und pirvate Inititativen ihre Bewerbungen unter www.ausgezeichnete-orte.de einreichen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie auf der Internetseite der Initiative "Deutschland-Land der Ideen".

Bis 28. Januar können zudem unter: orte@land-der-ideen.de persönliche Vorschläge für potentielle Preisträger 2019 entgegen genommen werden.

© Regionalentwicklung Württembergisches Allgäu