16. August 2019

BW blüht

Landeswettbewerb zum Erhalt der biologischen Vielfalt in Baden-Württemberg

Bild: pixabay

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg (MLR) hat den Landeswettbewerb "BW blüht" initiiert. Gesucht werden vorbildliche Projekte, Maßnahmen und Konzepte von Kommunen, Organisationen oder die aus der Zusammenarbeit verschiedener Personenkreise entstanden sind. Die Bewerbung um den Preis ist noch bis zum 31. Dezember 2019 möglich. Dotiert ist der Wettbewerb insgesamt mit 25.000 Euro. Die Preisträger werden im Frühjahr 2020 von einer Expertenjury ausgewählt.

Flankiert wird der Wettbewerb zudem durch einen Fottowettbewerb auf Instagram.

Alle weiteren Informationen zum Landes- und Fotowettbewerb BW blüht finden Sie unter: www.bwblueht.de

15. August 2019

Zweites Forum für Pioniere, Mächler und Menschen mit Ideen

Samstag, 14. September 2019 Weitnau


Die Regionalentwicklung Oberallgäu e. V. sowie die Alpen-Modellregion Weitnau/Missen-Wilhams veranstalten bereits zum zweiten Mal das Forum für Pioniere, Mächler und Menschen mit Ideen. Dazu laden sie alle Interessenten am Samstag, den 14. September 2019 ab 10:30 Uhr in den Goldenen Adler nach Weitnau ein. Im Zuge der Veranstaltung sollen neben Anregungen und Motivtion zur Umsetzung eigener Ideen auch Möglichkeiten für die Unterstützung solcher Projekte aufgezeigt werden. Hierfür stehen u. a. Expereten parat, welche Menschen mit Ideen zum Thema Projektenwicklung und finanzielle Förderung beraten. Darüber hinaus bietet der "Markt der Ideen" Pionieren und Mächlern aus dem Allgäu die Gelegenheit sich mit gleichgesinnten auszutauschen sowie ihre innovativen Ideen den Besucherinnen und Besuchern vorzustellen. Bis 29.08.2019 ist zudem die Anmeldung mit einer eigenen Projektidee zur Teilnahme am "Markt der Ideen" bei der Regionalentwicklung Oberallgäu e. V. möglich.

Weitere Informationen zum zweiten Forum für Pioniere, Mächler und Menschen mit Ideen finden Sie auf dem Veranstaltungsflyer wie auch auf der Homepage der Regionalentwicklung Oberallgäu e. V..

08. August 2019

erster LEADER-Projektträger-Stammtisch im Württembergischen Allgäu

Erfarhungsaustausch der LEADER-Projektträger unter sich

Bild: ReWA e. V.

Gut zwei Wochen nach der sechsten LEADER-Projektauswahlsitzung trafen sich vergangenen Mittwoch, den 07.08.2019, im Adler in Vogt 15 LEADER-Projektträger, um sich über den Umsetzungsstand ihrer Projekte und den LEADER-Prozess von der Förderzusage über das Bewilligungsverfahren, der Projektumsetzung bis hin zur anschließenden Abrechnung und Kontorlle auszutauschen. Im Fokus des Abends stand vor allem der Erfahrungsaustausch der Projektträger untereinander. Diese befinden sich derzeit in den verschiedensten Stadien der LEADER-Förderung. Stimmen des Abends lobten unter anderem die gute Zusammenarbeit mit den Bewilligungs- und Zahlstellen sowie mit dem Regionalmanagement. Allerdings wurde auch an dem bürokratischen Aufwand in LEADER Kritik geübt. Die Mehrheit war sich jedoch einig, dass sich  der Einsatz am Ende lohnt.

07. August 2019

Förderprogramm Verwaltungskostenpauschale für Bürgerbusse und Bürgerrufautos

Antragstellung bis 30.09.2019 möglich

 

Bis 30.09.2019 haben Betreiber von Bürgerbussen und Bürgerrufautos noch die Möglichkeit einen Antrag für das Landesförderprogramm "Verwaltungskostenpauschale zur Unterstützung von ehrenamtlich getragenen Verkehren im ÖPNV" zu stellen und damit eine Unterstützung für die jährlich anfallenden Verwaltungskosten eines ehrenamtlich geführten Bürerbusses oder Bürgerrufautos zu erhalten. Die Förderung beträgt jährlich bis zu 1.500 €. Diese kann flexibel für Werbemittel, Öffentlichkeitsarbeit, Gebühren, Sach- und Verwaltungskosten oder auch Schulungs- und Fortbildungskosten eingesetzt werden. Nicht förderfähig sind die Anschaffung von Fahrzeugen sowie die laufenden Betriebskosten, wie beispielsweise Kraftstoff oder Reparaturen.

Die Antragstellung ist noch bis 30.09.2019 möglich. Nähere Informationen sind zu finden auf der Internetseite des Bürger-Bus Baden-Württemberg.

Die Anschaffung von Bürgerbusfahrzeugen wird durch eine andere Maßnahme unterstützt. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf der Internetseite der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg.

06. August 2019

Unternehmensnachfolge im ländlichen Raum

September bis Dezember 2019 landesweit

 

In 17 Veranstaltungen landesweit laden das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg wie auch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg Klein- und Kleinstunternehmer aus Land- und Forstwirtschaft sowie den Bereichen Industrie, Handwerk, Dienstleistung, Gastronomie und Handel ein, um sich über das Thema Unternehmensnachfolge zu informieren. Dabei liegt der Fokus vor allem auf dem Thema Nachfolge im Lädnlichen Raum. Organisiert werden die dezentralen Veranstaltungen jeweils von den örtlichen Industrie- und Handelskammern wie auch den Handwerkskammern und weiteren lokalen Partnern.

Veranstaltungen in der Nähe:
20. September Friedrichshafen
06. November Biberach a. d. R.
11. Dezmeber Ravensburg

Weitere Informationen sowie alle Termine sind zu finden auf der Internetseite der Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum Schwäbisch Gmünd.

© Regionalentwicklung Württembergisches Allgäu